Nutze 7 Tage voll Yoga intensiv. Bringe mehr Gesundheit in dein Leben. erflogreich. die Dich Surya Namaskar. Pranayama. Ruhiges Yoga.

Online Yoga Wochenkurs

 

am 24. - 30. Mai 2020 mit Marcel Christen

 

 

Ein Wochenprogramm mit viel Yoga. Jeden Tag kannst du dynamisches oder ruhiges Yoga, sowie Pranayama praktizieren. Gehörst du zu den Frühaufstehern, oder du möchtest gerne eine kurze Einheit Yoga vor der Arbeit praktizeren? Starten wir gemeisam um 6.30 Uhr mit einem dynamischen Sonnengruss für anhaltende Energie und Beweglichkeit. Mit Pranayama, morgens und abends, üben wir das Ausdehnen und Lenken der in uns fliessenden Lebensenergien. Mehr Prana im Körpersystem sorgt für eine höhere Vital- und Immunkraft. Die ruhigen Yogastunden fördern unsere Achtsamkeit in der Beweglichkeit und geben uns seelisch-körperliche Stabilität. Nach einem langen Tag schafft Yoga einen Ausgleich, der sich auf einen guten Schlaf auswirkt. Baue mit regelmässigem Praktizieren deine Nervenkraft und innere Ruhe (wieder) auf und erfahre das Gefühl von Leichigkeit und Weite.

 


Wecke dein Tagesglück mit dem dynamischen Sonnengruss

Marcel Christen in der 1. Position vom Sonnengruss

Eine dynamische Gemütsverfassung herbeiführen

Der Sonnengruss hat seine Zeit, wie der Name bereits anklingen lässt, dann, wenn die Sonne am Horizont erscheint. Natürlich kann der Sonnengruss auch untertags geübt werden. Der Yogi, die Yogini steht gerade, richtet den Blick nach Osten auf die aufgehende Sonne und beginnt damit, Mantras zu rezitieren.  Dazu faltet er/sie die Hände vor der Brust (Gebetshaltung) oder nimmt andere rituelle Handhaltungen (Mudras) ein.

 

Schon an dieser Ausgangslage erkennen wir, dass der Sonnengruss vom magischen Denken durchdrungen ist. Durch rituelle Formeln, Gesten, Körperhaltungen und Prozeduren wird der Geist in eine bestimme Verfassung gebracht. Ziel dieser "Anbetung" der Sonne ist es, sich auf die Macht bzw. die Lebenskraft der Sonne zu konzentrien und sich mit ihr zu indentifizieren.  Aus der Sonne bezieht die ganze materielle Welt, direkt (Licht, Wärme) oder indirekt (durch Nahrung) ihre Energie. Die Sonne bringt Leben und Bewegung auf die Erde und sie wird deshalb in vielen Kulturen hoch verehrt.

 

Hat sich der Yogi, die Yogini auf diese Art in den erwünschten begeisterten Seelenzustand versetzt, beginnt er/sie mit den einzelnen Umgängen in einen gelingenden Tag.

 

 


Pranayama - Erweitere das Energienetz und reinige deinen Körper

Das Geheimins der langen Ausatmung

Bereits aus unserer Alltagserfahrung heraus wissen wir, das starke Gemütszustände wie Erregung, Angst, Ärger, Wut etc. zu einer speziellen Art zu atmen führen. Der Atem wird je nachdem schnell, flach, arhythmisch, gepresst etc. Mystische Schulen gehen davon aus, dass durch die Beruhigung der Atmung eine Beruhigung des Geistes erfolgt, welche eine Vorbedingung für das Erreichen tiefer meditativer Zustände darstellt bzw. diese begleitet.

 

Tief atmen lernen

Ein Ansatz bei yogischen Atemtechniken besteht darin, die Ausatmung systematisch zu verlängern, d.h. die vegetative Entspannungsreaktion zu betonen. Eine bewährte Methode dies zu erreichen besteht darin, innerlich zu zählen oder auch ein Mantra zu wiederholen, wobei bei der Einatmung z.B. bis zur Zahl vier gezählt wird bzw. das Mantra viermal wiederholt wird und für die Ausatmung die doppelt so hohe Zahl, in diesem Fall acht, ausgewählt wird.

 

Anfangsschritte

Pranayama soll das allgemeine Energieniveau im Körper anheben, gleichsam den Körper energetisieren. Tatsächlich lässt sich feststellen, dass die Anpassungsfähigkeit des Körpers, d.h. seine Widerstandskraft im weiteren Sinne durch Pranayama gefördert wird. Angefangen von psycho-physischen Verarbeitung von Stress, reichen die Wirkungen, weiter über die Stimulierung der Funktion des Immunsystems sowie der einzelnen Organe bis hin zu psychischen Effekten wie der Stärkung der Willenskraft, Schmerzresistenz und Konzentrationsfähigkeit. Erste Schritte im Gebiet des Pranayama zu unternehmen führt auch bei Personen, die sich nur im der Freizeit mit Yoga beschäftigen zu weitreichenden Ergebnissen.

 

 


Ruhiges Yoga zur Erneuerung und Energieversorgung

Weniger Handeln, sondern mehr Geschehen lassen

Während einer intensiveren Pranayama-Praxis, gilt die Empfehlung, keine anstrengenden und schweisstreibenden Yogastellungen zu praktizieren. In dieser Zeit kräftigen und unterstützen wir unseren Körper besser durch ein sanftes Yoga, dass das längere und ausdauernde Sitzen, den Grundmuskeltonus und die physischen und mentalen Reinigungsprozesse im Menschen begünstigt.

 

Yin und Yang

Die Ruhige Yogapraxis ist geprägt durch entspannt länger gehaltene Yoga Positionen, unterstützt mit Hilfsmitteln wie Kissen, Decken und Gurten. Dein Körper kann sich regenerieren und Kraft schöpfen, um dem Alltagsstress widerstandsfähiger und mit nachhaltiger Wirkung zu begegnen. In dieser Yogastunde lernst du, wie durch das ruhige Praktizieren besonders die tieferen Schichten des Bindegewebes wie Faszien, Bänder, Sehnen und Gelenke passiv gedehnt, sanft beansprucht und in ihrer Funktion unterstützt werden.

 

Lass es fliessen

Durch die meditative Innenschau wird mit der eingenommenen Asana die Achtsamkeit geschult, um körperliche und geistige Anspannungen besser wahrnehmen und loslassen zu können. Energetische Blockaden werden angeregt sich zu entspannen, das Resultat, die Lebensenergien beginnen wieder zu fliessen.

 

 


Tagesprogramm

 

Sonntag, 24. Mai 2020

17.30 - 18.30 ... Ruhiges Yoga

 20.00 - 20.45 ... Pranayama (Meditation)

 

Montag, 25. Mai 2020 – Freitag, 29. Mai 2020

6.30 - 7.15 ... Yoga (Sonnengruss)

7.45 - 8.25 ... Pranayama (Meditation)

8.30 - 9.30 ... Ruhiges Yoga

 17.30 - 18.30 ... Ruhiges Yoga

18.45 - 19.45 ... Ruhiges Yoga

 20.00 - 20.45 Pranayama (Meditation)

 

 Sonntag, 30. Mai 2020

6.30 - 7.15 ... Yoga (Sonnengruss)

7.45 - 8.25 ... Pranayama (Meditation)

8.30 - 9.30 ... Ruhiges Yoga

 

 Du kannst für Dich zu Hause auch vor und nach den Zeiten länger üben.

 

 

Kosten

 Yoga Woche Sonnengruss, Pranayama und Ruhiges Yoga

 6 Tage, 25/29 Lektionen, komplett, Tridosha Schüler/in CHF 375.–/435.-, übrige 490.-

6 Tage, 3 Lektionen pro Tag, Tridosha Schüler/in CHF 225.-, übrige CHF 260.–

6 Tage, einzelne Lektionen, Tridosha Schüler/in CHF 16.-, übrige CHF 20.–

 

Anmelden und mitmachen

Bitte über das Kontakt-Formular anmelden. Vielen Dank!

 

 

 Ort

 Wir öffnen unseren Livestream 3-5 Minuten vor Beginn der Lektionen. Gib dir 10 Minuten Ankunftszeit um in einen ruhigen Geist zu kommen. Idealerweise kannst du dir zu Hause einen Platz einrichten, oder zumindest einen Ort an dem du einen kleinen Schrein einrichtest der dich erinnert, hier ist meine Verbindung, mein Platz für die Yogapraxis.

 

 

Hinweise zur Yogapraxis

 Eine Teilnahme an diesem Wochenprogramm ist für Personen die in den Yogaanfängen stehen und mit Yogaerfahrung gleichermassen geeignet. Am besten planst du für deine Praxis einen ruhigen Moment und entschleunigst deinen Alltag, deine Arbeit, schon 30 Minuten vor der Lektion. Nimm in weiser Voraussicht auch gewinnend Abstand von den sozialen Medien. Trinke in Ruhe ein Glas Wasser oder iss eine kleine Frucht.

 

 

Marcel Christen

 Marcel Christen ist der Gründer der Tridosha Yogaschule und leitet das Tridosha Yoga Studio in Horgen. Er widmet sich seit dem Jahr 1998 den Lehren von Yesudian, Sivananda, Iyengar und der Bihar School of Yoga. Während der Grundausbildung an der Yoga University in Villeret BE, lernte er, wie theoretisches Wissen in die Praxis umgesetzt und in das tägliche Leben integriert werden kann. Dieses fundierte Wissen teilt er präzise und auf unbeschwerte Weise mit.

 

Jedes Jahr reist er mehrmals nach Villeret BE, um sich in der Gegenwart von Reto Zbinden, dem Schulleiter der Yoga University und dem Angebot vom Schweizer Yogaverband weiterzubilden und seine persönliche Erfahrung der traditionellen, integralen Yoga Lehre weiter zu vertiefen.

 

Marcel Christen ist ein durch die Yoga University ausgebildeter Yoga Lehrer, anerkannt und diplomiert vom Schweizer Yogaverband und der Europäischen Yoga Union und nach den SVEB Richtlinien ein ausgebildeter Erwachsenen Kursleiter.

 

 


Weitere Informationen und Anmeldung

Tagesprogramm. Praxishinweise. Buchung.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.