Online Kurs

Pranayama - Seine Lebenslage ändern

20.5.2021–15.7.2021 mit Marcel Christen

Bevor wir anfangen, den Atem aufmerksam zu lenken, wie das im Pranayama geschieht, ist es wichtig, ihn zunächst in seinem natürlichen oder normalen Zustand zu erleben. Ein für die Atemarbeit wichtiger Aspekt ist das Thema, wohin der Atem fliessen kann oder soll. Ohne ein langjährig übender Pranayama-Experte zu sein, gleich von der Atemarbeit profitieren. Es gibt Praktiken, die jeder – hier und jetzt, sofort – ausführen kann, um mehr Losgelöstheit zu erfahren und dem Leben mit mehr innerer Stärke zu begegnen.

Die Erkundung der Atemräume

Der moderne Yoga westlicher Prägung hat seinen Schwerpunkt oft bei der Praxis auf der Perspektive, die stärker die äusserlich-physische Dimension fokussiert. Ihm fehlt damit, meiner Auffassung nach, etwas von der inneren Idee oder der verborgenen Dimension, der es weniger um die Form geht als um die innerlich-energetischen Prozesse. Der erste Schritt ist die Zuwendung zur natürlichen Atmung, die Erkundung der Atemräume.

 

Unser Kurs beginnt mit einer Übung für die spürende Verbindung mit dem eigenen Atem. Es ist eine Übung, die einfach durchzuführen ist und Anfängern wie Fortgeschrittenen gleichermassen grosse Freude macht. Melde dich jetzt an.

Datum

 

Frühsommer 2021

20.5. Pranayama Lektion

27.5. Pranayama Lektion

3.6. Pranayama Lektion

10.6. Pranayama Lektion

17.6. Pranayama Lektion

24.6. Pranayama Lektion

1.7. Pranayama Lektion

8.7. Pranayama Lektion

15.7. Pranayama Lektion

 

 

Kurszeit

 

9x, Donnerstags, 6.30 - 7.30 Uhr

Mit einigen einfachen Körperübungen schaffen wir in den ersten Minuten einen physischen und mentalen Ausgleich zum Alltag, um danach Pranayama zu üben. Den Yogaraum öffnen wir 10 Minuten vor Beginn der Lektion. Gib auch dir ein paar Minuten Ankunftszeit um in einen ruhigen Geist zu kommen.

 

 

Lokal, Raum

 

Wir öffnen unseren Livestream 5 Minuten vor Beginn der Lektion.

Gib auch dir 5-10 Minuten Ankunftszeit. Idealerweise kannst du dir zu Hause einen ruhigen Platz einrichten. Vielleicht findest du einen Ort für einen kleinen Schrein, der dich erinnert, hier ist meine Verbindung, mein Platz für die Yogapraxis. Prüfe eine stabile Internetverbindung

 

 

Kosten

 

1 Lektion Pranayama: CHF 30.–

5 Lektionen Pranayama: CHF 140.–

In Serie gebübt wird das Eintauchen in Yoga Nidra einfacher. Für Teilnehmer*innen die regelmässig an Yoga Nidra Lektion teilnehmen ist der Betrag CHF 28.–. Bitte den Betrag in bar begleichen.

 

 

Vorbereitung

 

Praxishinweise

Am besten planst du für das Yoga Nidra einen ruhig ausklingenden Abend und entschleunigst deinen Arbeitstag schon 30 Minuten vor der Lektion. Nimm in weiser Voraussicht auch gewinnend Abstand von den sozialen Medien - Smartphone, Internet. Trink in Ruhe noch ein Glas Wasser. Iss ein leichtes Abendessen.

 

 

Marcel Christen

 

Marcel Christen ist der Gründer der Tridosha Yogaschule Horgen

Ihn begleiten seit dem Lehrgang vom Schweizer Yogaverband im Jahr 2013 mit Dr. Christian Fuchs die Yoga Nidra Lehren. Im Jahr 2019 lernte er an der Samatvam Yogaschule in Zürich das Original Yoga Nidra der Bihar School of Yoga kennen, und wie theoretisches Wissen in die Praxis umgesetzt und in das tägliche Leben integriert werden kann. Dieses fundierte Wissen teilt er präzise und auf unbeschwerte Weise mit.

Marcel Christen ist ein durch die Yoga University ausgebildeter Yoga Lehrer, anerkannt und diplomiert vom Schweizer Yogaverband und der Europäischen Yoga Union und nach den SVEB Richtlinien ein ausgebildeter Erwachsenen Kursleiter. Er leitet das Yoga Studio in Horgen.

 

 

 Anmelden und mitmachen

Bitte das Anmelde-Formular verwenden. Vielen Dank!

Dieser Kurs eignet sich für Anfänger und Geübte.


Anmeldung: Pranayama, Donnerstag, 6.30 Uhr

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.